Brief von Bischof Oster auf das Schreiben von Papst Franziskus

Tann Pfarrverband am 09.07.2019

Stephansdom-Passau1

In der anhal­ten­den Debat­te um das Wer und Wie des soge­nann­ten Syn­oda­len Weges und als Reak­ti­on auf den Brief von Papst Fran­zis­kus wen­det sich der Pas­sau­er Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB direkt an die Gläu­bi­gen sei­nes Bis­tums. In dem Schrei­ben drückt der Bischof sei­nen Dank für den Papst­brief aus.

Er ermu­tigt uns einer­seits einen sol­chen Weg zu gehen, aber ande­rer­seits mahnt er auch an, dass es not­wen­dig ein geist­li­cher Weg sein müs­se“, so der Bischof. Er sehe, dass Fran­zis­kus aus­drück­lich auch die Basis in den Syn­oda­len Weg ein­be­zo­gen haben möch­te, weil er kon­kret die Räte, die Pfarr­ge­mein­den, die Betei­li­gung der Lai­en nen­ne. Gleich­wohl erwäh­ne der Papst kei­ne Ein­zel­the­men wie Macht, Sexu­al­mo­ral und die Lebens­form der Pries­ter –​„viel­mehr spricht er davon, in wel­chem Geist das Gespräch geführt wer­den muss. Vor allem auch im so genann­ten​„sen­sus eccle­siae“ – also im Den­ken und Füh­len mit der gesam­ten Weltkirche.“

Bischof Oster möch­te alle Gläu­bi­gen dazu ein­la­den, den Brief auf­merk­sam zu lesen und über sei­ne Inhal­te mit ande­ren ins Gespräch zu kom­men.​„Der Brief ist zwar nicht kurz, aber authen­tisch und tief. Papst Fran­zis­kus wünscht sich dar­in, dass wir alle immer mehr von der Freu­de an Jesus und am Evan­ge­li­um erfasst wer­den – und des­halb auch in der Lage sind, ande­ren freu­dig zu die­nen oder ihnen von die­ser Freu­de zu erzäh­len. Möge sich sein Wunsch bei immer mehr Men­schen erfüllen.“

Der Brief von Bischof Dr. Ste­fan Oster SDB an die Gläu­bi­gen des Bis­tums ist auf dem Blog des Bischofs ste​fan​-oster​.de zum Nach­le­sen bereit gestellt. 

Brief von Bischof Oster an die Gläu­bi­gen zum Nachlesen 

Die Deut­sche Bischofs­kon­fe­renz hat­te am Sams­tag vor einer Woche einen Brief von Papst Fran­zis­kus ver­öf­fent­licht, den die­ser den Bischö­fen​„an das pil­gern­de Volk Got­tes in Deutsch­land“ zukom­men ließ. Der vol­le Wort­laut des Schrei­bens steht unten ange­fügt oder auf der Home­page der Deut­schen Bischofs­kon­fe­renz zum Down­load bereit.